Samstag, 3. Juni 2017

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt?

Vor kurzem durfte ich an einer Leserunde bei der Lesejury teilnehmen und möchte euch heute gerne das Buch vorstellen, dass wir in drei Abschnitten lesen und dann besprechen durften. Es handelt sich hierbei um Wer weiß schon, wie man Liebe Schreibt?* von Kristina Günak.

Dienstag, 30. Mai 2017

Die neue Schrebergartenkultur - Lust auf Laube



Ich dachte früher immer, es heißt Strebergarten. Ja wirklich. Und für mich hatte das auch wirklich einen Sinn. Denn ich stelle mir unter Schrebergärten immer diese sauberen und total ordentlichen Pazellen vor, in denen das Unkraut nicht den leisesten Hauch einer Chance hat zu wachsen. 

Außerdem sind die Besitzer im besten Fall Rentner, denn nur die haben genug Zeit, ihren Garten so Tipp Topp zu pflegen. Und so nenne ich die Schrebergärten auch heute noch gerne Strebergärten.
Auch wenn ich dank der Sendung Ab ins Beet heute weiß, dass auch Leute in meinem Alter eine Pazelle dort haben und sind wir ehrlich, die Pazellen da sind nicht immer sooooo ordentlich, obwohl der Vorstand ja schon immer hinterher ist das alles ordentlich ist und nichts darf man machen, ohne dass der Vorstand sein OK gegeben hat. Tjaaa ich wäre also nicht wirklich gut in einem Strebergarten aufgehoben. Denn auch wenn ich es super finde Gemüse usw. selber zu züchten wäre mir das ganze doch zu nervig. 

Sonntag, 28. Mai 2017

Biete Krise, suche Glück


Als ich die Vorschau für die kommenden Bücher aus dem Penguin Verlag durchgeblättert habe, ist mir Biete Krise, suche Glück* ins Auge gesprungen. Das Cover sah nach leichter Lektüre aus und der Titel hörte sich nach einem Buch zum Schmunzeln an. Mit knapp 250 Seiten sicherlich eine perfekte Urlaubslektüre dachte ich mir. Ok im Urlaub war ich nicht. Aber Urlaub auf Balkonien kann bei Sonnenschein und 25 Grad ähnlich toll sein wie richtiger Urlaub. Rede ich mir zumindest weiterhin fleißig ein.

Freitag, 26. Mai 2017

Smokerbible



Wenn ihr diesen Bericht lest, haben wir Donnerstag. Aber nicht irgendeinen Donnerstag. Es ist Vatertag! (Oder auch Christi Himmelfahrt. Aber ein Buch zum Thema Fleisch passt wohl besser zum Vatertag.) Und ich glaube ich habe es euch noch gar nicht erzählt, aber in ein paar Stunden kommt meine liebe Freundin aus Kanada zum Heimatbesuch =) Ich freue mich schon riesig!! Und da ich vor ein paar Tagen Geburtstag hatte werden wir meinen Geburtstag natürlich auch noch fleißig feiern! Und ich hoffe ihr drückt mir die Daumen was das Wetter angeht, denn ich möchte gerne mit ein paar lieben Freunden grillen. Keine riesen Party, immerhin trauer ich, dass jetzt die drei vorne steht. Ich kann mich einfach noch nicht dran gewöhnen… 30. Gott. Ich fühle mich alt. Naja egal. Heulen wir mal nicht rum, dass ich alt bin sondern kümmern uns lieber um das Thema Grillen. Denn heute ist Vatertag uuund ich bin in der Vorbereitung für ein leckeres BBQ. 

 

Mittwoch, 24. Mai 2017

Erste Liebe, zweite Chance



Den Namen Meg Cabot hat wahrscheinlich jeder schon mal gehört bzw. gelesen. Und auch ich habe schon mindestens ein Buch von ihr zuhause stehen. Vielleicht sogar mehr? Denn ehrlich gesagt wisst ihr inzwischen wohl, dass ich mir eher Cover als Autoren merken kann ;) Aber von Meg Cabot hatte ich schon viel Positives gehört und deshalb war beim durchblättern des neuen Programms von Harper Collins auch klar, dass Erste Liebe, zweite Chance* unbedingt mit musste. 

Montag, 22. Mai 2017

Baskisch



Wart ihr schon mal in Spanien? Ich bisher leider nicht. Spanien soll aber toll sein. Damit meine ich nicht nur Mallorca, sondern auch das Festland. Auch die spanische Küche soll super sein. Ich habe sie bisher nur einmal getestet und war leider nicht so begeistert. Was aber einfach daran lag, dass die Tapas größtenteils alles andere als vegetarisch waren. Da diese „Enttäuschung“ aber bereits Jahre her ist und meine Eltern die Tapas gut fanden habe ich mein Glück gerne bei dem Buch Baskisch versucht. Ich finde Kochbücher immer super interessant und dieses sprang einem förmlich ins Auge durch die tollen bunten Farben. 


Samstag, 20. Mai 2017

Wer hat eigentlich die Ringe?


Als ich gehört habe, dass es im Bekanntenkreis bald eine Hochzeit geben soll und ich das Buch Wer hat eigentlich die Ringe?* entdeckt habe, dachte ich es ist eine tolle Vorbereitung. Auch wenn das Buch sich an die Trauzeugen richtet, ist es doch auch wichtig wenn man „nur“ zum engen Kreis gehört sich mal zu informieren, was denn alles schief laufen kann und wie man es besser macht. Ok, und ein wenig hatte ich auf lustige Storys gehofft die einen zum Schmunzeln bringen. Und die habe ich auch bekommen.