Mittwoch, 4. Januar 2017

{Werbung} Es beginnt am siebten Tag



Man sagt als Eltern ein eigenes Kind zu überleben wäre das schlimmste das es gibt. Doch was ist, wenn das Kind spurlos verschwindet? Ist diese Ungewissheit die man durchlebt nicht noch schlimmer? Wenn man nicht weiß wo das eigene Kind ist. Was mit ihm passiert ist. Ob es überhaupt noch lebt. Ob es tot ist.  Ob es dem Kind gut geht oder nicht. Wie ich darauf komme? In dem Buch das ich euch heute vorstellen möchte geht es um die fünfjährige Anna die einfach verschwunden ist. Doch geht es dem Entführer wirklich um Anna oder steckt etwas ganz anderes dahinter? 


Julia ist erfolgreiche Rechtsanwältin und kommt zu spät um ihre Tochter Anna von der Schule abzuholen. Und dann passiert das was für eine Mutter schrecklich sein muss: Anna ist nicht da. Keiner weiß wo sie ist, ob sie entführt wurde oder ähnliches. Lebt Anna überhaupt noch? Sechs Tage lang bangen Julia und Mann Brian um das Leben ihrer Tochter. Und auf einmal taucht Anna wieder auf. Es sieht aus als wäre sie unversehrt doch Anna weiß nicht mehr was in den letzten Tagen mit ihr passiert ist. Doch warum wurde Anna und ihren Eltern das angetan? Und haben Sie das schlimmste schon überstanden? Oder kommt etwas noch schlimmeres auf sie zu?

Es beginnt am siebten Tag* ist ein guter Thriller, hat mich aber auch nicht unbedingt total gefesselt und umgehauen. Der Schreibstil war gut, aber das gewisse etwas hat mir noch für eine volle Punktzahl gefehlt. Teilweise ziehen sich die knapp 480 Seiten ein wenig, schade eigentlich denn ich hätte mir einen knackigen und aufregenden Thriller zu dem Thema gut vorstellen können. 

Das Cover finde ich gut, das kleine schaukelnde Mädchen vor dem zugezogenen grauen Himmel passt zum Buch. Der gewählte Filter macht das ganze ein wenig gruselig – finde ich zumindest.
Ob ich Es beginnt am siebten Tag empfehlen würde? Ich glaube, ich habe schon viel schlechtere Bücher gelesen und die Geschmäcker sind ja bekanntlich immer anders. Also wer die Story mag und wissen möchte worum es bei dem Verschwinden der kleinen Anna wirklich geht, der sollte sich das Buch auf jeden Fall besorgen und natürlich auch lesen ;) 

Vielen Dank an



und HarperCollins für das Buch!

*Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen